36c3 1Komona

Jonathan Eibisch

Ich arbeite seit einigen Jahren zu anarchistischer politischer Theorie. Damit möchte ich Wissen vermitteln, über unsere Praxis reflektieren, anarchistische Projekte stärken und den Raum für gemeinsame Diskussion öffnen.


Talks

Create affinity groups - a game

The anarchist organisational form of "affinity groups" has a long tradition. Since decades it is a basic tool in emancipatory grassroots movements. With a theatrical game we want to explore our roles in groups and reflect about group dynamics in horizontal organizations. It is requested to participate in the game whether you know the concept already or not.

Für eine neue anarchistische Synthese!

Vielfalt zu ermöglichen und gleichzeitig Gemeinsames zu entwickeln ist eine nie endende Aufgabe, welche sich der synthetische Anarchismus stellt. Dieser Input richtet sich an eine anarchistische Szene und Interessierte. In ihm stelle ich auf philosophische Weise Überlegungen zu dem Versuch an, pluralistische Organisation zu ermöglichen. Grundlagen dafür sind die Bereitschaft zur Reflexion und zu konstruktiven und solidarischen Auseinandersetzungen.

Für eine neue anarchistische Ethik!

Wie lässt sich ein gelingendes, reiches, schönes, erfülltes Leben beschreiben? Wie lassen sich die Bedingungen herstellen, die Ressourcen aneignen, die Fähigkeiten erlernen, um es einzurichten? Und wie kann es schließlich für alle möglich werden – nicht gegeneinander, sondern miteinander, in geteilter Verantwortung für uns selbst, für Andere und für die Mitwelt? Diesen Fragen geht die anarchistische Ethik nach, deren Grundzüge in diesem Input dargestellt werden.

Für eine neue anarchistische Organisierung!

Es gibt unterschiedlichste Organisationen, die nach anarchistischen Prinzipien funktionieren. Mit verschiedenen Ansätzen streben sie danach, Autonomie zu verwirklichen, direkte Aktionen hervorzubringen, Menschen zu ermächtigen und genossenschaftliche und solidarische Beziehungen zu entwickeln. Um anarchistische Organisierungsprozesse neu anzustoßen, gilt es zunächst ihre Grundgedanken ins Bewusstsein zu rufen und über sie zu reflektieren.

Für eine neue anarchistische Theorie!

Die Ausprägung und Weiterentwicklung anarchistischer Theorie ist ein wichtiger Bestandteil zur Formierung eines sozial-revolutionären Projektes und kein Selbstzweck. In Anschluss an Gedanken zur anarchistischen Synthese gibt dieser Text einen Anstoß zur kollektiven Arbeit an gemeinsamen theoretischen Grundlagen. Damit wird eine nicht-akademische Reflexion über autonome Theorie-Bildung ermöglicht.